Ansatz - Infos zur Ansatz



Partner:

Hier Infos zum Ohren anlegen lesen





Ansatz - Posaune Technik


ansatz-posaune 01 ansatz-posaune 02 ansatz-posaune 03
  • Hier kannst Du deine

    Der richtige Ansatz ist bei allen Blechblasinstrumenten wirklich wichtig. Als Ansatz, oder auch embouchure, ist der Gebrauch und die Position der Gesichtsmuskulatur, der Lippen und der Zunge gemeint. Wie bei allen Blechblasinstrumenten, wird durch die Schwingung und der Vibration der Lippen der Ton erzeugt und versetzt die Luftsäule in der Posaune in Schwingung. Die Tonhöhe wird somit durch die Lippenspannung bestimmt. Das Mundstück wird exakt auf die Mitte zwischen Ober und Unterlippe angesetzt. Man sollte hierbei die Lippen ganz leicht vorschieben. Bei hohen Tönen wird das Mundstück gegen die Lippen gepresst und mehr Lippenspannung erzeugt. Bei diesem hohen Anpressdruck sollte beachtet werden, dass die Lippen weiterhin gut durchblutet werden. Das ist wichtig. Um auch hohe Töne zu spielen muss die Luft ganz schnell in die Trompete hineingepresst werden. Das machst Du durch hohen Luftdruck und festes Blasen, die Lippen sind sehr angespannt. Durch die dann zusammengepressten Lippen erhöht sich der Druck im Mundraum und die Lippen öffnen sich fast automatisch. Durch periodische Stöße der eingeblasenen Luft versetzen sich die Lippen in Vibration. Die Wangen sollten eigentlich nie aufgeblasen sein, denn das erschwert die Kontrolle über den richtigen Luftstrom.

    Anblastechnik  Bending Posaune  Ansatz Posaune  Atmung Posaune